Home arrow Spielberichte arrow Stamsried hält weiterhin Anschluss zum Tabellenführer

Unser Ausrüster:

Advertisement

Nächste Termine

Abteilungen im FC

Aus der Galerie


Meisterfeier II (After Sau)

Besucherstatistik

Besucher: 5144451
Stamsried hält weiterhin Anschluss zum Tabellenführer Drucken E-Mail
Geschrieben von Bernhard Schafbauer   
Einen überzeugenden Heimsieg feierte Stamsrieds „Erste“ am vergangen Samstag gegen die Mannschaft des TV Nabburg II in der 3. Bezirksliga. Die abstiegsgefährdeten Gäste, die praktisch in Bestbesetzung antraten, waren der Heimmannschaft aber diesmal klar beim 9:2 unterlegen. In den Eingangsdoppeln genügten Ziereis/Scherr eine durchschnittliche Leistung, um routiniert in drei Sätzen gegen Ruhland/Linke Stamsried in Führung zu bringen. Eine eigentlich unnötige Niederlage leisten sich dagegen Prasch/Lyzwa gegen Brabec/Eckl, als die beiden Stamsrieder eine 9:6 Führung im Entscheidungssatz nicht über die „Zielline“ brachten und noch mit 10:12 unterlagen. Nach vertändeltem ersten Satz, als eine 9:4 Führung noch verspielt wurde, agierten Sieber/Schafbauer dann konzentrierter gegen Kemptner/Ficht und gewannen letztlich ungefährdet mit 3:1. Ein klarer 3:0 Erfolg gegen Linke gelang dann auch Mannschaftsführer Ziereis, während Prasch nach verdienter 2:0 Satzführung gegen Brabec dann im dritten Satz mit 1:11 völlig außer Tritt geriet und im Entscheidungssatz Nabburgs „Nummer 1“ unterlag. Es sollte aber der letzte Stamsrieder Punktverlust an diesem Abend sein. Sieber spielte mit seiner starken Rückhand Kemptner beim 3:0 gegen die Wand, und auch Scherr zog seine beidseitigen Topspins gegen Eckl souverän beim 3:1 durch. Ein sehenswertes Duell mit tollen Ballwechseln lieferte sich Lyzwa mit Nabburgs Nachwuchstalent Ficht, die Spielübersicht und größere Routine gaben aber hier den Ausschlag für Stamsried. Große Probleme hatte Schafbauer mit Ruhland, der Stamsrieds „Ersatz“ immer wieder zu vermeidbaren Fehlern zwang, ehe ein hart erkämpfter und etwas glücklicher 3:2 Erfolg zu Buche stand. Die fehlenden beiden Punkte holten dann sowohl Ziereis gegen Brabec als auch Prasch gegen Linke mit jeweils 3:1. Mit diesem Heimsieg verteidigte Stamsried den zweiten Tabellenplatz und kann so das Meisterschaftsrennen noch bis zum letzten Spieltag – an dem man dann den TV Glück-Auf Wackersdorf II erwartet – offen halten.

Weniger erfolgreich verlief der Saisonausklang für Stamsrieds „Zweite“ beim heimstarken TSV Blaibach, der deutlich vor dem FC auf Rang 5 der Tabelle rangierte. Stamsried musste erneut auf Stammspieler verzichten – der TSV spielte dagegen in Bestbesetzung –  und unterlag folglich klar mit 4:9. Für den FC punkteten in dieser bedeutungslosen Partie das Doppel Amberger/Schafbauer gegen Winter/Faschingbauer, und in den Einzeln konnten sich dann noch Schafbauer gegen Faschingbauer, Amberger gegen Faschingbauer sowie Prasch gegen Eckl durchsetzen, Damit beendet die „Zweite“ die Saison in der 1. Kreisliga mit gerade einmal 5 Pluspunkten auf Tabellenrang 8, kann aber dennoch die Klasse halten.

 
< Zurück   Weiter >

© 2018 FC Stamsried - Abteilung Tischtennis | Webdesign Sportverein
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.