Home arrow Spielberichte arrow Pflichtsieg für den FC Stamsried in der 3. Bezirksliga

Unser Ausrüster:

Advertisement

Nächste Termine

Abteilungen im FC

Besucherstatistik

Besucher: 5506502
Pflichtsieg für den FC Stamsried in der 3. Bezirksliga Drucken E-Mail
Geschrieben von Bernhard Schafbauer   

Einen wahren Kantersieg mit 9:0 landeten die TT-Cracks des FC gegen die Gäste von der DJK Ettmannsdorf II am vergangenen Wochenende. Natürlich spielten die massiven Aufstellungsprobleme – vier Stammspieler fehlten (!) - der Schwandorfer Vorstädter der „Ziereistruppe“ in die Karten. So entwickelte sich eine ziemlich einseitige Partie, bereits in den Doppeln gelangen den Paarungen Ziereis/Scherr, Prasch/Scorpaniti und Sieber/Lyzwa klare Erfolge. Überraschend schwer tat sich dann Mannschaftskapitän Ziereis gegen Ettmannsdorfs Routinier Teufel, ehe er im Entscheidungssatz mit 12:10 knapp die Oberhand behalten konnte. Deutlich klarer waren dann die 3:1 Erfolge von Prasch und Sieber über Scharf und Eschenbecher, und im Anschluss ließen dann Scherr, Scorpaniti und Lyzwa nicht einmal einen Satzgewinn der Ettmannsdorfer Ersatzspieler mehr zu. Durch diesen klaren Erfolg hat man nun auch etwas für das Spielverhältnis getan und konnte den dritten Tabellenrang festigen.

Ebenso wie bereits in der Vorrunde musste sich die „Zweite“ auch diesmal der Vertretung des ASV Cham mit 7:9 hauchdünn geschlagen geben, nichts desto trotz lieferte die Kreisligatruppe um Mannschaftsführer Amberger eine gute Leistung ab. Nach den Doppeln lag der FC mit 1:2 im Hintertreffen, da nur Amberger/Schafbauer ihr Doppel gegen Plötz/Joachim mit 3:0 gewinnen konnten. Hochklassiges Tischtennis gab es dann in der Partie Schafbauer gegen Dang zu sehen, Stamsrieds Einser konnte das Match gegen Chams Nachwuchstalent lange offen halten und musste sich erst im Schlusssatz mit 8:11 beugen. Am Nebentisch unterlag Amberger dann nicht unerwartet mit 1:3 gegen Lezcano, während Stamsrieds mittleres Paarkreuz mit zwei Siegen durch Prasch und Aschenbrenner den FC wieder heran brachte. Durch zwei Niederlagen von Eckert und Bauer im hinteren Paarkreuz schwanden die Hoffnungen auf einen Punktgewinn. Im Duell der beiden „Einser“ behielt dann Schafbauer hauchdünn in vier Sätzen die Oberhand gegen Lezcano, und auch Prasch, Eckert und Bauer gewannen jeweils ihre zweiten Partien. Beim Zwischenstand von 7:8 musste nun das Schlussdoppel über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Nach 0:2 Rückstand kamen Amberger/Schafbauer gegen Dang/Lezcano noch zum 2:2 Ausgleich. Der hochklassige Schlusssatz war dann nichts für schwache Nerven, denn zwei Matchbälle konnte das FC-Duo nicht verwerten, und so ging Dang/Lezcano etwas glücklich aber keineswegs unverdient mit 12:14 als Sieger vom Tisch – Endstand 7:9.

Dass der FC aber auch Schlussdoppel gewinnen kann bewies eindrucksvoll die „Dritte“ in der 2. Kreisliga gegen Chamerau IV. Als Tabellenschlusslicht bot man dem hoch favorisierten Tabellendritten aus dem Regental einen Kampf auf Biegen und Brechen und holte sich verdient den zweiten Saisonsieg. Die Doppel Friedl/Kundinger und Leiß/Bauer, sowie Friedl (2), Gleixner (2), Haberl (2) und schließlich Kundinger (1) sorgten für die wichtigen Zähler beim 9:7 Heimsieg, und sorgten damit für einen versöhnlichen Saisonabschluss, auch wenn man die „rote Laterne“ nun doch nicht mehr abgeben konnte und auf einem Abstiegsplatz bleibt. In welcher Spielklasse die „Dritte“ nun nächste Saison aufschlagen wird entscheidet sich bei der anstehenden Neueinteilung nach der Bezirksreform.

Eine Meisterfeier gab es am Wochenende auch noch in Stamsrieds Turnhalle zu feiern - leider nur als Zuschauer - denn der TSV Strahlfeld II brachte durch das 4:9 gegen die „Vierte“ die Meisterschaft in der 3. Kreisliga unter Dach und Fach. Für die Stamsrieder Zähler im Nachbarschaftsderby sorgten das Doppel Dawah/Eigenseher sowie Dawah, Eigenseher und Preißer jeweils im Einzel. Die letzte Partie der Saison bestreitet die „Rötzertruppe“ dann gegen den Tabellennachbarn DJK Treffelstein.

 
< Zurück   Weiter >

© 2018 FC Stamsried - Abteilung Tischtennis | Webdesign Sportverein
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.