Home arrow Spielberichte arrow Herren II - FC Miltach IV

Unser Ausrüster:

Advertisement

Nächste Termine

Keine Termine

Abteilungen im FC

Aus der Galerie


Marktmeisterschaft 2006

Besucherstatistik

Besucher: 10770123
Herren II - FC Miltach IV Drucken E-Mail
Geschrieben von Armin Aschenbrenner   

Die „Zweite“ hatte am Freitag die Gäste aus Miltach zu Gast. Bereits vor dem Spiel war klar das es keine leichte Aufgabe werden würde, da die Miltacher „Vierte“ in der laufenden Saison noch keinen Punkt abgegeben hat.

Bereits in den Doppeln ging es sehr eng zu. Lofner/Aschenbrenner gewannen mit 3:2  gegen Baumgartner/Conrady, Leiß/Scherr verloren mit 1:3 gegen Vogl/Kausche und Eigenseher/Friedl siegten gegen Haimerl/Stuber mit 3:1.

Im vorderen Paarkreuz unterlag Lofner Lars gegen Baumgartner mit 1:3 und Aschenbrenner Armin gegen Vogl klar mit 0:3. Auch dem Mittelpaarkreuz erging es nicht besser. Leiß Josef verlor den 5. Satz mit 8:11 und zog mit 2:3 gegen Conrady den Kürzeren. Scherr Michael hatte gegen Kausche wenig Auftrag und verspielte mit 0:3. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste mit 5:2. Dann kam die stärkste Phase der Hausherren. Eigenseher Rudi gewann mit 3:0 gegen Stuber, genauso wie Friedl Gerhard gegen Haimerl. Enger ging es bei der Nummer 1 und 2 des FC´s zur Sache, dennoch behielt Lofner gegen Vogl mit 3:2 die Oberhand genauso wie Aschenbrenner gegen Baumgartner. Dann siegte auch noch Leiß gegen Kausche mit 3:0 und Stamsried ging mit 7:5 in Führung. Scherr unterlag Conrady mit 0:3 und Eigenseher verlor überraschend klar mit 0:3 Gegen Haimerl. Aber auf Mister „Zuverlässig“ (Friedl Gerhard) war Verlass. Er holte mit seinem 3:0 gegen Stuber die 8:7 Führung. Im entscheidenden Schluß-Doppel setzten sich letztendlich Lofner/Aschenbrenner mit einer konzentrierten Leistung klar mit 3:0 gegen Vogl/Kausche durch.

Matchwinner für das 9:7 waren Friedl Gerhard im Einzel und Lofner/Aschenbrenner im Doppel, die jeweils 2 Punkte zum Sieg beisteuerten.

Bereits am kommenden Freitag steht der nächste schwere Brocken an, es geht zum Favoriten nach Schorndorf. Man wird sehen ob den Stamsriedern eine ähnlich gute Leistung gelingt.

Im Pokal musste man sich dem TSV Strahlfeld mit 2:5 geschlagen geben. Die einzelnen Begegnungen: Aschenbrenner – Pusl 0:3, Leiß – Preis 3:2, Kundinger – Schlamminger 1:3, Leiß – Pusl 0:3, Aschenbrenner – Schlamminger 0:3, Kundinger – Preis 3:1, Leiß – Schlamminger 1:3.

 
< Zurück   Weiter >

© 2020 FC Stamsried - Abteilung Tischtennis | Webdesign Sportverein
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.