Home arrow Spielberichte arrow Stamsried verteidigt Platz in der Spitzengruppe

Unser Ausrüster:

Advertisement

Nächste Termine

Abteilungen im FC

Aus der Galerie


Vereinsmeisterschaften 2016

Besucherstatistik

Besucher: 4053940
Stamsried verteidigt Platz in der Spitzengruppe Drucken E-Mail
Geschrieben von Bernhard Schafbauer   

Nach einigem „Leerlauf“ in den Verbandsrunden waren an diesem Wochenende wieder mehrere Mannschaften des FC aktiv. Am Freitag musste die „Zweite“ in der 1. Kreisliga zum punktgleichen Tabellennachbarn FC Chamerau III und zog dort trotz ordentlicher Leistung mit 5:9 den Kürzeren. Aus Stamsrieder Sicht wurde der Auftakt ordentlich „verschlafen“, denn nach den Eingangsdoppeln lag man bereits mit 0:3 zurück. Teamkapitän Amberger unterlag dann 0:3 gegen Klingseisen, während Scorpaniti Robl mit 3:0 bezwang und die ersten Zähler für Stamsried markierte. Leider gelang nur noch Friedl ein Punktgewinn gegen Pöhlmann, und so lag man zur „Halbzeit“ fast aussichtslos mit 2:7 im Hintertreffen. So unter Wert wollte man sich aber nicht geschlagen geben und durch die Erfolge von Scorpaniti, Amberger und Prasch Daniel kam man bis auf 7:5 heran, ehe Chamerau durch zwei Viersatzerfolge den Heimsieg schließlich doch unter Dach und Fach bringen konnte.

Nur ein ersatzgeschwächte „Rumpftruppe“ konnte die „Vierte“ zeitgleich im Nachbarort Runding aufbieten. Nach dem Verlust beider Eingangsdoppel im Entscheidungssatz zogen die favorisierten Hausherren schnell uneinholbar davon. Den Stamsrieder „Ehrenpunkt“ bei der 9:1 Auswärtsschlappe sicherte dabei Haberl, der seinen Kontrahenten Bauer mit 3:0 klar beherrschte.

Zu einem klaren 7:3 Heimerfolg kam dagegen das Mädchenteam in der 1. Kreisliga Cham gegen die DJK Arnschwang am Samstag. Nach einer 2:0 Führung in den Eingangsdoppeln gelang Stamsried durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ein letztlich ungefährdeter Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht.

Am Abend traf dann Stamsried III auf den favorisierten ASV Cham in der 2. Kreisliga und dennoch wäre mehr als die 4:9 Heimniederlage möglich gewesen. Die überraschende Führung mit 2:1 nach den Doppeln hätte Friedl ausbauen können, wenn er seine hohe Führung im Entscheidungssatz gegen Strobl ins Ziel hätte retten können. Nach drei deutlichen Niederlagen drehte Stamsrieds hinteres Paarkreuz mit Gleixner und Preißer mächtig auf und brachte den FC wieder auf 4:5 heran. Das Übergewicht der Gäste im ersten und mittleren Paarkreuz war aber an diesem Spieltag zu groß und so erzielte der ASV Cham weiter vier Spielgewinne zum schlussendlich verdienten Auswärtserfolg.

Unerwartet glatt verlief in der 3. Bezirksliga der Auftritt des FC gegen die DJK Ettmannsdorf II. Dank einer 3:0 Führung in den Doppeln – Sieber/Scorpaniti verbuchten gegen die landesligaerfahrenen Bruckner/Ebner ihren ersten Sieg gegen ein gegnerisches „Einserdoppel“ – erwischte man einen Traumstart. Ziereis hielt Bruckner mit Glück und Geschick im Entscheidungssatz mit 11:9 nieder, während Sieber in vier engen Sätzen Ebner knapp unterlag. Ein noch nicht wieder fitter Lyzwa musste sich Kalsbach knapp geschlagen, während sich Scherr in vier engen Sätzen gegen Teufel durchsetzen konnte. Im hinteren Paarkreuz konnte man die Führung ausbauen, denn im Entscheidungssatz behielt Schafbauer gegen Scharf die Oberhand und Scorpaniti bezwang Langer in drei Sätzen. Den Schlusspunkt setzte dann Stamsrieds vorderes Paarkreuz, da sowohl Ziereis gegen Ebner als auch Sieber gegen Bruckner in vier Sätzen gewinnen konnten. Mit diesem Heimerfolg verteidigt der FC weiterhin den dritten Tabellenplatz, ehe man nächsten Freitag beim äußerst heimstarken SV Neukirchen b. Hl. Blut zum Verfolgerduell antreten darf.

 
< Zurück   Weiter >

© 2017 FC Stamsried - Abteilung Tischtennis | Webdesign Sportverein
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.